Startseite → Wochenend-Seminare → Heiltechniken auf der Mental- und Astralebene .

Techniken des neuen Zeitalters Teil III - "Heiltechniken auf der Mental- und Astralebene" WE-Seminar

Sind Sie bereit zur Veränderung, um sich auf die Anforderungen des neuen Zeitalters einzulassen?


Durch die veränderten Bedingungen des neuen Zeitalters werden viele Techniken und Energien, die früher wirksam waren, überflüssig oder müssen neu definiert werden, da die steigende Frequenz der Erde neue, einfachere und schnellere Methoden bietet.

Gemeinsam wollen wir uns an diesem Wochenende mit diesen Techniken beschäftigen. Neben theoretischen Hintergründen werden vielfältige Methoden vermittelt und geübt, welche Sie im Alltag, zum Gesunden und Heilwerden, in der Familie sowie zur allgemeinen leichteren Kommunikation nutzen und anwenden können.

Astral-, Mental- und Kausalebene - Grafik aus dem Lehrbuch Medialität & Hellsichtigkeit


Themen sind u.a.:

  • Aufbau und Funktion der Astralebene, der Mentalebene und der Kausalebene
  • Die Akasha-Chronik und ihre Hüter
  • Karmaauflösung und -bereinigung
  • Geistige Helfer der einzelnen Ebenen
  • Trainingsmöglichkeiten auf der Mentalebene
  • Wünsche auf der Astralebene bearbeiten
  • Der Zusammenhang aller feinstofflichen Ebenen
  • Visualisierungstechniken
  • Heilungsrituale
  • Anwendungsmöglichkeiten im Alltag

Sie werden im Seminar individuell angeleitet, so dass Ihre persönlichen Stärken und Fähigkeiten gefördert werden.

Diese Basics für das neue Zeitalter helfen Ihnen die neue Zeit zu verstehen und eröffnen Ihnen neue Horizonte im Umgang mit der feinstofflichen Welt.

Hinweis: Alle Teile der Seminarreihe können separat gebucht werden


Berlin: 240,-


Beginn: 19.00 Uhr


Termin: 13.03.-15.03.2015


nach oben    ↑ .


Sie befinden sich: Startseite → Wochenend-Seminare → Techniken des neuen Zeitalters Teil III - "Heiltechniken auf der Mental- und Astralebene" .








Vorankündigung:

Buchankündigung: Mit Tieren sprechen

Mit Tieren sprechen
- Das Praxisbuch der
Tierkommunikation
und Tierpsychologie